Go-digital

Image

Das Förderprogramm des BMWi

Die zunehmende Digitalisierung des gesamten Geschäftsalltags ist branchenübergreifend eine der größten Herausforderungen für Unternehmen. Und genau hierfür hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie das Förderprogramm „go-digital“ ins Leben gerufen.

Go-digital gliedert sich in drei unterschiedliche Module und wurde expliziert für mittelständische Betriebe entwickelt, um diese dabei zu unterstützen, mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten und die Weichen für die Zukunft zu stellen.

 

Image
Wir begleiten Sie in die digitale Zukunft! 
Mit Unterstützung des BMWi und der FellowConsulting AG in die digitale Zukunft.

Sie sind ein kleines oder mittleres Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks und wollen sich fit für die Zukunft machen? Profitieren Sie dabei von den staatlichen Förderungen – wir verraten Ihnen wie und welche Voraussetzungen Ihr Unternehmen dazu erfüllen muss.

 

 

Welche Leistungen sind förderbar?

Förderbar sind Beratungsleistungen, Einführung oder Anpassung von Software oder Abläufen - alle Aspekte rund um die Themen Online-Handel, Digitalisierung des Arbeitsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf der digitalen Vernetzung.

Untergliedert wird in folgende drei Module:

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt 50%  auf die Beratungsleistungen (bereits während der Planungsphase!) in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenfalls erforderlichen Nebenmodulen - bei einem maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro Netto.

Der maximale Förderumfang beträgt 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.         

Es geht hier also um eine Fördersumme von bis zu 16.500 €!

 

Wer kann gefördert werden?

Ihr Unternehmen kann von „go-digitial“ profitieren wenn folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Der Unternehmenssitz muss in Deutschland liegen
  • Die Betriebsgröße darf bei max. 100 Mitarbeitern liegen
  • Der Jahresumsatz bzw. die Jahresbilanzsumme darf den Betrag von 20 Millionen Euro nicht überschreiten
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung (Insgesamt in drei Jahren maximal 200.000 € Förderung)

Wie kann die Förderung beantragt werden? 

Das erledigen wir für Sie! Unternehmen, die Interesse an der Digitalisierung ihrer Prozesse im Rahmen von go-digital haben, aber den Prozess der Beantragung scheuen, können beruhigt sein. Die Antragsstellung erfolgt einzig und allein über autorisierte IT-Beratungsunternehmen.

Die Fellow Consulting AG ist autorisiertes Beratungsunternehmen für alle drei Module  - wir unterstützen Sie von Anfang an bis zum erfolgreichen Abschluss Ihres Digitalisierungsvorhabens.

  1. Kostenlose Beratung zum Förderprogramm und über digitale Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen, Anforderungsworkshop   
  2. Erstellung eines Angebots basierend auf Ihren Anforderungen
  3. Einreichen des Antrags zur Förderung 
  4. Projektstart: Umsetzung des Projektes nach Bewilligung der Förderung
  5. Projektbegleitung, Change Management und Schulung Ihrer Mitarbeiter

 

Jetzt kostenfreie Erstberatung anfordern und von Fördergeldern profitieren!